Blasinstrumente

Blockflöte:

Blockflötenunterricht ist für Kinder ab ca. 5 Jahren geeignet. Die Blockflöte ist neben ihrer Eigenständigkeit als Soloinstrument auch Basis für alle anderen Blasinstrumente.
Außer dem Solospiel mit Begleitung fördern wir besonders das Zusammenspiel in größeren und kleineren Ensembles. Außerdem bieten wir auch das Erlernen von Altblockflöte an.

Saxophon:

saxophonensemble

Saxophonensemble

saxophonensemble

Saxophonensemble

Hier liegt das Einstiegsalter bei etwa 8 Jahren. Eine gute Voraussetzung sind Kenntnisse auf der Blockflöte, da die Griffweise beider Instrumente ähnlich ist. Es können alle Musikrichtungen abgedeckt werden, von der Klassik über die Popmusik zum Jazz. Das Mitspielen in Gruppen und Ensembles ist an unserer Schule möglich und ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts.

Querflöte

Die Querflöte weist grifftechnisch Ähnlichkeit mit der Sopranblockflöte auf, der Ansatz und die Haltung sind jedoch verschieden. Das ideale Einstiegsalter liegt bei etwa 9 Jahren. Schüler der Seeheimer Musikschule haben die Möglichkeit, bei unserem Kammermusik-und Querflötenensemble mitzuspielen.

Trompete:

Trompete

Trompete

Die Trompete ist gut geeignet für den Anfang schon ab ca. 6-7 Jahren, auch wenn man später zum Waldhorn, zur Posaune, zum Tenorhorn oder zur Tuba wechseln möchte. Kornett und Flügelhorn sind der Trompete sehr ähnlich, die Spielweise ist praktisch gleich, ihr Klang ist weicher. Wir unterrichten wie allgemein üblich Trompete in B in transponierender Schreibweise, es kann aber auf Wunsch auch in „klingender“ Schreibweise (wie im evangelischen Posaunenchor) unterrichtet werden.
Die Trompete ist sowohl Solo- als auch Ensembleinstrument. Ziel ist, eine eigene Seeheimer Musikschul-Blechbläsergruppe aufzubauen…

Waldhorn:

Waldhorn

Waldhorn

Das Waldhorn gilt als das anspruchsvollste Blechblasinstrument. Es hat einen großen Tonumfang (bis dreieinhalb Oktaven) und wird wegen seines vollen und vornehmen Klangs geschätzt. Die heutige Form mit drei und mehr Ventilen gibt es erst seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Einstiegsalter ab ca. 7 Jahren. Unterrichtet wird F- , B- und Es-Horn.

Tenorhorn:

Das Tenorhorn ist ähnlich zu spielen wie die Trompete, es klingt eine Oktave tiefer, die Griffe sind die selben. Eintrittsalter wegen der Größe ab ca. 9 Jahren.

Posaune:

Posaune

Posaune

Die Posaune gehört zu den tiefen Blechinstrumenten. Früher waren außer den heute üblichen Bass- und Tenorposaunen auch Alt- und sogar kleine Sopranposaunen in Gebrauch. Es gibt sie seit der Renaissancezeit in ähnlicher Bauweise. Typisch ist der Zug, der es dem Spieler ermöglicht, die gewünschte Rohrlänge seines Instrumentes gleitend zu regeln; dies ist mit den Ventilen der übrigen Blechblasinstrumente nicht so möglich.
Heute ist die B-Tenorposaune am verbreitetsten, unterrichtet wird auch B-Bassposaune (mit Quartventil) und Es-Altposaune.

Tuba:

Es- und B-Tuba

Es- und B-Tuba

Die Tuba ist das größte und am tiefsten klingende Blechblasinstrument.
Im Bild oben: Es-Tuba, unten: B-Tuba.
Wer als Kind ca. 3 Jahre lang Trompete oder Posaune gelernt hat, kann zur Tuba wechseln.
Jugendliche je nach Körpergröße ab ca. 10 Jahren und Erwachsene können auch mit der Tuba als erstem Instrument beginnen.